Folge uns auf Facebook:

Ab sofort ist das Stadionrestaurant wieder geöffnet! Gemäß den Hygienebestimmungen freut sich unser Wirtsehepaar Elisavet Rafailidou und Ilias Danakis auf ihren Besuch!

Wir wollen so gut es geht den Einzelhandel und die Gastronomie in unserem Ort unterstützen. Auch unsere Vereinsgaststätte braucht Euch. Einfach unter 07158-4898 ab Dienstag vorbestellen und später abholen. Die leckeren griechischen Spezialitäten könnt Ihr dann daheim verzehren und die Küche zu Hause bleibt sauber!

In Anbetracht der aktuellen Pandemie-Lage und der Unsicherheit, wie lange diese Lage anhält, müssen wir schweren Herzens unsere Fest- und Sportwoche vom 21. – 24. Mai 2020  aus Anlass des 100-jährigen Vereinsjubiläums absagen. Die viele Arbeit, die das Orga-Team schon in das Vorhaben gesteckt hat, soll aber nicht umsonst gewesen sein: Wir planen eine Verschiebung um ein Jahr (13. – 16. Mai 2021) und befinden uns hier in bester Fußballgesellschaft. Auch die UEFA verschiebt ja die EM um ein Jahr.

An dem Festakt am 18. Juli 2020 im Saalbau und an dem Freundschaftsspiel gegen den FC Heidenheim am 2. September 2020 wollen wir so lange es möglich ist festhalten.

Die Vereinsleitung

Am vergangenen Samstag, 14. März, startete die Stickerstars-Sammelaktion des FV Neuhausen im Rahmen des 100-jährigen Vereinsjubiläums vor dem EDEKA Aktivmarkt Fleck in der Albstraße. Sowohl kleine als auch große Sammelfans schauten vorbei und begaben sich ins Sammelfieber.

Neben dem ersten Vorsitzenden Thomas Schwarz eröffneten auch der zweite Vorsitzende Markus Herzog und Jugendleiter Frank Pätzold, der die ganze Aktion in Zusammenarbeit mit dem EDEKA-Marktleiter Reinhold Fleck ins Leben gerufen hatte, die zehnwöchige Sammelaktion. Ab sofort können die Sammelfans im EDEKA sowohl das Sammelalbum als auch die Tütchen mit jeweils fünf Sticker erwerben. Das Starterset, bestehend aus dem Sammelalbum und fünf Tütchen, gibt’s zum Preis von sieben Euro. Jedes weitere Tütchen kostet 80 Cent.

„Ich freue mich über die tolle Resonanz, die unser Stickeralbum bei der Auftaktveranstaltung am Samstag gefunden hat. Man hat regelrecht gespürt, dass bei Jung und Alt im Verein das Sammelfieber ausgebrochen ist. Mein herzlicher Dank nochmals an alle, die an der Erstellung des Albums mitgewirkt haben. Ebenso danke ich den Sponsoren für ihr Engagement“, freut sich Thomas Schwarz über den gelungenen Auftakt der Sammelaktion.

„Das ist natürlich eine Supersache, vor allem als Erinnerung, wenn man sich das Album in ein paar Jahren mal anschaut. Dass der Fußballverein diese Sammelaktion zu seinem 100-jährigen Jubiläum durchführt, passt sehr gut. Frank Pätzold hat mich angesprochen, da er die Aktion bei der Handballabteilung des TSV gesehen hat und dann habe ich gesagt, dass machen wir auch“, ist auch Reinhold Fleck zufrieden.

 

Untersagung von Kultur-, Sport- und Freizeitstätten und von Versammlungen sowie des Betriebs von Gastronomiebetrieben

Die Gemeinde Neuhausen auf den Fildern erlässt gemäß §§28 Abs.1S.2, 16 Abs.1 Infektionsschutzgesetz (IfSG), 49 ff. des Polizeigesetzes Baden-Württemberg (PolG) folgende

Allgemeinverfügung:

  1. Der Betrieb folgender Einrichtungen ist verboten:
    – Kultureinrichtungen jeglicher Art
    – Volkshochschulen, Jugendhaus und jugendhausähnliche Einrichtungen
    – Bildungseinrichtungen
    – öffentliche Bibliothek
    – Vergnügungsstätten
    – Versammlungsstätten
    Spezialgesetzlich geregelte Zuständigkeiten bleiben von dieser Regelung unberührt.
  2. Verboten werden zudem Gastronomiebetriebe aller Art.
    Ausgenommen davon sind Spiellokale sowie Betriebe, in denen überwiegend Speisen zum Verzehr an Ort und Stelle oder zum Mitnehmen abgegeben oder ausgeliefert werden.
    Weiter ausgenommen sind Hotels soweit ausschließlich Übernachtungsgäste bewirtet werden.
  3. Die Durchführung aller Veranstaltungen und Versammlungen wir hiermit untersagt.
  4. Ausnahmen von der Regelung dieser Allgemeinverfügung können beantragt werden beim Ordnungsamt der Gemeinde
  5. Für die Nichtbefolgung der Ziff. 1 bis 3 dieser Allgemeinverfügung wird die Vollstreckung mittels der Anwendung von unmittelbarem Zwang angedroht.
    Die Allgemeinverfügung mit der Begründung kann beim Ordnungsamt der Gemeinde nach Terminabsprache eingesehen werden.

Bekanntgabe
Diese Allgemeinverfügung gilt am Tag nach der öffentlichen Bekanntmachung auf der Homepage der Gemeinde Neuhausen a. d. F. als bekannt gegeben.
Die Allgemeinverfügung kann auf der Homepage der Gemeinde Neuhausen a. d. F. abgerufen und eingesehen werden.

Rechtsbehelfsbelehrung:
Gegen diese Verfügung kann innerhalb eines Monats nach Bekanntgabe Widerspruch bei der Gemeinde Neuhausen auf den Fildern, Schlossplatz 1, 73765 Neuhausen a.d.F. erhoben werden.

Hinweis:
Gemäß § 28 Absatz 3 in Verbindung mit § 16 Absatz 8 IfSG haben Widerspruch und Anfechtungsklage gegen diese Allgemeinverfügung keine aufschiebende Wirkung. Ein Verstoß gegen die o.g. Verfügung ist gemäß § 75 Abs. 1Nr. IfSG strafbewehrt.

Ein Sticker mit dem eigenen Abbild, der gesamte Verein in einem individuellen Sammelalbum verewigt: Was sonst nur für die „echten Stars“ gilt, wird für den FV Neuhausen zum 100-jährigen Vereins-Jubiläum ab dem 14. März Realität.

Am Samstag, 14. März, (ab 10 Uhr) startet im EDEKA Fleck in der Albstraße 3 das Sammelabenteuer mit einer Kick-off-Veranstaltung, bei der alle Vereinsmitglieder erstmals ihren eigenen Sticker i n den Händen halten – und das Tauschfieber zu grassieren beginnt. Umgesetzt wird die außergewöhnliche Aktion mit dem Berliner Start-up „Stickerstars“.

„Wie könnte man das Leben eines Vereins lebendiger und anschaulicher präsentieren, als seine Abteilungen und Mitglieder mit vielen, vielen Bildern darzustellen? Auch ein kurzer Rückblick in die Vereinsgeschichte darf bei einem solchen Jubiläumsprojekt natürlich nicht fehlen“, sagt Vorsitzender Thomas Schwarz im Vorwort des Sticker-Albums.

439 verschiedene Sticker von Spielern, Trainern und weiteren Mitgliedern sind ab dem 14. März in recycelbaren Sticker-Tütchen zu ergattern. Ebenso gibt’s die individuell kreierten Sammelhefte im Vereins-Look exklusiv i m EDEKA Fleck, der das Projekt ermöglicht hat.

In den zehn Sammel-Wochen sorgen interaktive Tauschbörsen zusätzlich dafür, dass die Vereinsmitglieder untereinander interagieren, sich besser kennenlernen – und natürlich das Heft voll bekommen. Das gesamte Projekt ist für den FV Neuhausen kostenlos – mehr noch: Ein Teil der Verkaufseinnahmen fließt direkt in die Vereinskasse!

Das außergewöhnliche Projekt wurde mit „Stickerstars“ auf die Beine gestellt. Das Berliner Start-up verfolgt seit 2012 die Vision, Mitglieder in ihren Gemeinschaften zu verbinden und in einer zunehmend digitalen Welt über authentische, echt Erlebnisse den Zusammenhalt zu stärken. „Stickerstars“-Gründer Michael Janek: „Wir sind stolz, durch dieses Sammelalbum ein Stück Vereinsgeschichte beim FV Neuhausen mitschreiben zu dürfen. Wir wünschen allen Mitgliedern viel Spaß beim Sammeln, Kleben und Tauschen!“

Seit Anfang 2020 können bei „Stickerstars“ auch kleinere Gemeinschaften wie beispielsweise Hochzeitsgesellschaften, Unternehmen bei Betriebsfesten oder Schul- und Abschlussklassen ihren Traum vom eigenen Sticker-Album (k)leben.

Ansprechpartner FV Neuhausen

Frank Pätzold
Tel. 07158 984423
frankpaetzold@gmx.de

Ansprechpartner Stickerstars

Annika Brien, Head of Marketing
Tel. 030 / 55571433
Mobil 0176 / 47320275
medien@stickerstars.de

Angesichts der dynamischen Lageentwicklung bei der Verbreitung des Corona-Virus haben die Verantwortlichen des Württembergischen Fußballverbandes (wfv) heute entschieden, den Spielbetrieb ab sofort bis einschließlich 31. März 2020 komplett auszusetzen. Diese Regelung betrifft alle Ligen unterhalb der Oberligen Baden-Württemberg, und zwar in allen Altersklassen. Für die Spielklassen darüber entscheiden die jeweiligen Ligaträger.

„Unabhängig von behördlichen Vorgaben tragen wir damit der aktuellen Entwicklung Rechnung und werden unserer gesamtgesellschaftlichen Verantwortung gerecht. Damit haben unsere Spielerinnen und Spieler, aber auch die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kurzfristig Klarheit und können entsprechend planen“, erklärt Matthias Schöck, Präsident des wfv. Im Laufe des heutigen Tages haben vermehrt Ortspolizeibehörden Allgemeinverfügungen erlassen, die eine Aufrechterhaltung des Spielbetriebs zum aktuellen Zeitpunkt nicht mehr vertretbar erscheinen lassen. „Wir wollen mit dieser Entscheidung auch unsere Vereinsvertreter und ehrenamtlichen Mitarbeiter entlasten und ihnen ein Stück weit die Verantwortung abnehmen“, ergänzt wfv-Hauptgeschäftsführer Frank Thumm.

In den kommenden Wochen wird der wfv die Entwicklungen intensiv beobachten und sorgfältig prüfen, inwieweit eine Wiederaufnahme des Spielbetriebs in Einklang mit den Empfehlungen bzw. Vorgaben der maßgeblichen Behörden möglich ist.

Im Stadionrestaurant begrüßte der 1. Vorsitzende Thomas Schwarz die Mitglieder zur ordentlichen Hauptversammlung des FV Neuhausen. Die Hauptversammlung wurde gemäß § 14 der Satzung ordnungsgemäß einberufen und war mit den anwesenden 44 Mitglieder beschlussfähig.

Nach einer Gedenkminute für ein verstorbenes Mitglied des Vereins gab er in seinem umfassenden Geschäftsbericht Einblick in die vielfältigen Aktivitäten des Vereins und seiner Abteilungen im vergangenen Jahr.

Thomas Schwarz erinnerte nochmals an die letzte Saison 2018/2019, die die Erste Mannschaft mit einem 8. Platz in der Bezirksliga und die Zweite Mannschaft mit einem 7. Platz in der Kreisliga B abschloss. Mit dem Verlauf der aktuellen Saison bei der Ersten unter dem in der zweiten Saison tätigen Trainer Erol Türkoglu ist die Vereinsleitung zufrieden. Erfreulich ist der Einzug in das Viertelfinale der laufenden Bezirkspokalrunde. Die Zweite stabilisiert sich mit dem neu hinzugekommenen Trainer Chris Loesener zunehmend. Thomas Schwarz bedankte sich bei den aktiven Spielern, dem Spielleiter, den Trainern und Betreuern, sowie den weiteren Helfern im Hintergrund für ihre Arbeit.

Weiterhin bedankte Thomas Schwarz bei den vielen Vereinsmitgliedern, den Abteilungen und dem Vereinsausschuss für die Übernahme regelmäßiger und neuer Aufgaben. Dies sind u. a. die Stellung von Schiedsrichtern; der Ausschank bei Heimspielen; das Helfen bei Veranstaltungen, die Öffentlichkeits- und Sponsorenarbeit; die Pflege des Vereinsgeländes; die Errichtung des neuen Vereinsraums u.v.m.

Die in diesem Jahr vorgesehenen Aktionen und Veranstaltungen für das 100-jährige Vereinsjubiläum wurden von Thomas Schwarz vorgestellt. Zur Planung und Durchführung hierfür wurden aus allen Abteilungen des Vereins ein Ausschuss gebildet.

Die Ehrungen für die langjährigen und verdienten Mitglieder erfolgten durch Thomas Schwarz und Markus Herzog. 25 Jahre Mitglied beim FVN sind Rita Harrer, Jörg Stimmler, Andreas Bartsch und Franz Lang. Zu Ehrenmitgliedern nach 40 Jahre Vereinszugehörigkeit wurden Werner Fuchs, Dietmar Bolay, Markus Herzog, Rudolf Löfflath und Walter Schneider ernannt. Ein besonderer Dank des Vorstandes und des Vereins geht an Horst Sonnenwald für seine 50-jährige Vereinstreue.

Nach den Ehrungen berichtete Roland Strobel über die Mitgliederentwicklung sowie den Spielbetrieb im vergangenen Jahr. Im Anschluss daran gab die Kassiererin Renate Rieger Einblick über die Finanzentwicklung des Vereins. Die Kassenprüfer Mark Hoffmann und Marc Rieger bescheinigten eine exakte und gewissenhafte Buchführung, sodass die Entlastung für Renate Rieger einstimmig erfolgte.

Jugendleiter Frank Pätzold berichtete über die personellen Veränderungen im Jugendausschuss. Höhepunkte bei der Jugend waren im letzten Jahr u. a. die sehr gut organisierten Jugendturniere und -spieltage sowie eigene Trainingscamps. Die Jugend wird einige kreative Aktionen und Veranstaltungen zum diesjährigen Vereinsjubiläum beitragen. Er bedankte sich bei den Mitgliedern des Jugendausschuss, den Jugendtrainern, sowie den vielen freiwilligen Helfern/Eltern für deren tatkräftige Mitarbeit und Unterstützung.

Die Entlastung des Vorstandes wurde vom Ehrenvorsitzenden Erich Bolich vorgeschlagen und erfolgte einstimmig durch die Hauptversammlung. Er bedankte sich bei Thomas Schwarz und Markus Herzog auch im Namen der Mitglieder für die langjährige, sehr gute und sicher nicht immer leichte Arbeit an der Vereinsspitze des FVN.

Frank Pätzold wurde auf der diesjährigen Jugendvollversammlung zum Jugendleiter gewählt. Die gemäß Vereinssatzung erforderliche Bestätigung durch die Hauptversammlung erfolgte einstimmig

Aufgrund zunehmender Kostensteigerungen und anstehender Sanierungsmaßnahmen am Vereinsheim wurde vom Hauptausschuss die Erhöhung der jährlichen Mitgliedsbeiträge für Erwachsene und Jugendliche um jeweils 10 EUR beantragt und von der Hauptversammlung einstimmig beschlossen. Eine Beschlussfassung über weitere Anträge war nicht erforderlich.

Da keine weiteren Anträge bzw. Fragen vorlagen, beschloss Thomas Schwarz mit einem besonderen Dank an unser langjähriges Wirtepaar Ilias und Elisabeth die harmonisch verlaufene Hauptversammlung.

Thomas Schwarz                            Roland Strobel
1. Vorsitzender                                Schriftführer

TV Unterboihingen II – FVN II 1:2

In Unterboihingen wollte sich die Mannschaft von FVN-Coach Chris Loesener im ersten Pflichtspiel des neuen Jahres für die unglückliche Hinspielniederlage revanchieren. Die Partie begann ausgeglichen und es gab Gelegenheiten auf beiden Seiten. Nach und nach konnten sich die Gäste leichte Vorteile erarbeiten und gingen bei schwierigen Platzverhältnissen kurz vor der Pause durch Mato Agatic mit 1:0 in Führung. Zu Beginn des zweiten Durchgangs änderte sich wenig, wobei die Hausherren einige gute Gelegenheiten zum Ausgleich besaßen, doch entweder war FVN-Torwart Lukas Baumgärtel oder einer seiner Vorderleute im Bilde. Mit zunehmender Spieldauer intensivierte Unterboihingen seine Bemühungen, die FVN-Defensive hielt jedoch stand und verlegte sich aufs Kontern. Sechs Minuten vor Schluss erhöhte der eingewechselte Mustafa Ercan per Kopf auf 2:0 für den FVN. Dem TVU gelang nur noch der 1:2-Anschlusstreffer durch Lukas Sigler (88.). So feierte die Zweite einen gelungenen Start ins Jahr 2020 und konnte sich für die Heimpleite in der Vorrunde rehabilitieren.

Es spielten: Baumgärtel, Stelzer (60. Ercan), Agatic (56. E. Odabasi), D. Odabasi, W. Schneider, K. Takacs, Pätzold, Hacker, Weichselgartner, Röder, Colic (80. Landkammer).

Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung am Freitag, den 6.3.2020 um 19.30 Uhr in der Stadiongaststätte.

Tagesordnung

  1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
  2. Totengedenken
  3. Geschäftsbericht des 1. Vorsitzenden
  4. Ehrungen
  5. Bericht des Schriftführers
  6. Bericht der Kassiererin
  7. Bericht der Kassenprüfer und Entlastung der Kassiererin
  8. Bericht des Jugendleiters
  9. Entlastung des Vorstandes
  10. Beschlussfassung über Beitragserhöhung
  11. Beschlussfassung über Anträge
  12. Sonstiges

Anträge zur Tagesordnung müssen spätestens zwei Wochen vor der Hauptversammlung beim 1. Vorsitzenden Thomas Schwarz, Fliederweg 6/1, 73765 Neuhausen, eingereicht werden. Verspätet eingehende Anträge werden nicht mehr auf die Tagesordnung gesetzt.